Geschichte

HSRL Hundesport Reussbühl Littau

Der Hundesport Reussbühl Littau, kurz HSRL, wurde am 11. April 1974 von siebzehn Hundehaltern der Region gegründet. Im Protokoll der Gründungsversammlung steht unter anderem als Zweck geschrieben: 

„Erziehung von Hunden zur Sauberkeit auf Strassen und öffentlichen Anlagen, damit auch unseren zahlreichen Hundefeinden bewiesen werden kann, dass richtig erzogene Hunde echte Freunde für den Menschen sein können.“ 

Diese Ansicht ist heute wie damals aktuell. Auch wir sind überzeugt, dass der Ausbildung von Mensch und Hund sehr viel Beachtung geschenkt werden muss. Zu viel müssen wir in den Medien über tragische Unfälle mit Hunden lesen. Jeder ist einer zuviel! 

Unsere bestens ausgebildeten Trainer und Fachpersonen bieten eine umfassende Ausbildung für Halter und Hund. Wir arbeiten ebenso eng mit dem Veterinäramt des Kantons Luzern zusammen, wenn es um Abklärungen und entsprechende Maßnahmen für auffällige Hunde und Halter geht. 

Wir sind überzeugt, dass gut geführte und sinnvoll beschäftigte Hunde eine grosse Bereicherung für alle Menschen sind. Unsere Vierbeiner zeigen ihre vielfältigen Talente täglich z.B. bei der Polizei, als Lawinensuchhund, als Katastrophenhund, im Altersheim als Therapiehund oder ganz einfach in der Familie als bester Freund. Wir möchten den Hund auch anderen Menschen näher bringen und sind bestrebt, unser Fachwissen für gut erzogene Hunde an möglichst viele Menschen weiter zu geben. 

 

Und wie sagte schon Heinz Rühmann:

„Man kann schon ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.“